Regionale Lebensmittel

Der CDU-Landtagsabgeordneten Sabine Kurtz ist die kleinteilige heimische Landwirtschaft sowie die Vermarktung von regionalen Lebensmitteln ein wichtiges Anliegen. Wichtig sind dafür neben den Landwirten auch die Handwerksbetriebe, die die Ernte verarbeiten und verkaufen.

Ein wichtiges Beispiel ist dafür die Mühle in Oberjesingen, die bereits seit 1921 existiert und heute so bedeutsam ist wie vor 100 Jahren. Denn von den Getreidefeldern im Gäu führt ein kurzer Weg in diese lokale Getreidemühle. Sie liefert Qualitätsmehl aus der Region in die Region: an Bäckereien, Hotels und Gaststätten. Man kann es aber auch im angeschlossenen Mühlenladen in normalen Haushaltsgrößen kaufen. “Vielen Dank an den Müller namens Schäfer: Er hat mir bei interessante Einblicke in die Abläufe der Getreidemühle gegeben!”, betonte Sabine Kurtz nach ihrem dortigen Besuch.

Weiterverarbeitet wird das Mehl in lokalen Backstuben wie der Bäckerei Baier in Herrenberg. Seit Jahren ist die Bäckerei Baier in Herrenberg und in der Stuttgarter Markthalle für die gute Qualität der Produkte aus der Region bekannt. 2018 wurde Jochen Baier zum „world baker of the year“ gewählt. Im Gespräch tauschten sich Jochen Baier und Sabine Kurtz darüber aus, unser lokales Handwerk die Corona-Krise meistern kann. Ein wichtiger Appell: “Wir müssen uns weiter für den Abbau von unnötiger Bürokratie und für unflexible Vorgaben einsetzen!”