Anrede

über Ihr Interesse an meiner Arbeit freue ich mich sehr und heiße Sie auf meiner Homepage herzlich willkommen.

Bei der Landtagswahl 2016 wurde ich zum dritten Mal in den Landtag von Baden-Württemberg gewählt. Gerne setze ich mich auch in Zukunft weiter für die Bürgerinnen und Bürger in den 14 Gemeinden im Landtagswahlkreis Leonberg ein.

Politik lebt vom Dialog und Meinungsaustausch: Kommen Sie daher jederzeit mit Ihren Fragen, Problemen, Anregungen und Vorschlägen auf mich zu.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift

Sabine Kurtz MdL

Aktuelle Meldungen

17. Februar 2019

Feuerwehrfachgespräch mit Staatssekretär Wilfried Klenk MdL

Das direkte Gespräch mit Vertretern der Feuerwehr im Landkreis Böblingen suchten Sabine Kurtz und Wilfried Klenk, um verschiedene Fragen und Missverständnisse zu klären. In der durchaus […]
15. Februar 2019

Reallabor Herrenbert

Die „Mitmachstadt“ Herrenberg beteiligt sich immer wieder an innovativen Projekten mit öffentlichen Fördergeldern. Über die Erfahrungen mit der Förderlinie „Reallabor Stadt“ hat mich Bürgermeister Tobias Meigel […]
14. Februar 2019

Gutachten zur S-Bahn-Verlängerung: Sabine Kurtz begrüßt positives Ergebnis

Pressemitteilung vom 14. Februar 2019. „Ich freue mich, dass sich eine Verlängerung der S-Bahn nach Calw als wirtschaftlich erwiesen hat“, so die CDU-Landtagsabgeordnete Sabine Kurtz (Leonberg) […]
14. Februar 2019

IHK berät über Probleme des Einzelhandels in Herrenberg

Die Zukunft des Handels in Herrenberg – diesem Thema widmete sich die IHK Bezirkskammer Böblingen mit einer Veranstaltung in der Volksbank Herrenberg. Der Einzelhandel steht vor […]
12. Februar 2019

Laudatio bei der Ausstellungseröffnung „Frauen für den Frieden“

Frauen für den Frieden – in seinem neusten Fotoband lässt Paramjeet S. Gill einen Chor von Frauen die Stimme erheben und für den Frieden auf der […]
11. Februar 2019

Sabine Kurtz beim Kreisbauerntag in Ehningen

„Bauernstand ist Ehrenstand, erhält die Stadt, erhält das Land“ – für die CDU Landtagsabgeordnete Sabine Kurtz kann man die Bedeutung der Landwirtschaft für unsere Gesellschaft kaum […]