Kunst unter dem Landtag

Auf Einladung der Galerie Schlichtenmaier, die ihren Hauptsitz in Grafenau im Wahlkreis von Sabine Kurtz hat, führte Robert Schad kunstbegeisterte Personen durch seine aktuelle Ausstellung in Stuttgart und besuchte zusammen mit Sabine Kurtz MdL auch den Landtag. Genauer gesagt ging es in den Tunnel unter der Konrad-Adenauer-Straße. Dieser verbindet das Haus der Abgeordneten mit dem Haus des Landtages. Robert Schad gestaltete 1986 mit Schweißbrenner und Flex über drei Monate lang dort eine Konstruktion aus 4,5 cm dickem Stahl, welche er Stuttgarter Weg taufte. Die Vizepräsidentin des Landtages führte ein eindrückliches Gespräch mit dem Ravensburger Künstler, dessen Werk sie jeden Tag neu begeistert: „Die Perspektive des Kunstwerkes verändert sich bei jedem Schritt durch den Tunnel. Selbst wenn es einmal schnell gehen muss, entdeckt man immer neue Formen und Blickwinkel.“