Besuch der KZ-Gedenkstätte in Hailfingen/Tailfingen

Im Haushaltsplan des Landtags spiegelt sich die Bedeutsamkeit der KZ-Gedenkstättenarbeit. „Wir haben für die nächsten beiden Jahre die Haushaltsmittel nicht nur verstetigt, sondern auch nochmals ansehnlich erhöht“, berichtete die CDU-Landtagsabgeordnete Sabine Kurtz bei Ihrem Besuch in der Gedenkstätte Hailfingen/Tailfingen.

„Die stetige Arbeit in der Gedenkstätte Hailfingen/Tailfingen ist eine herausfordernde Arbeit. Sie ist bewundernswert und stellt sich in den Dienst der Erinnerung. Mit akribischer Kleinarbeit haben die Mitglieder Lebenswege aufgearbeitet und geben ihr Wissen in vielfältiger Weise an die nächsten Generationen weiter. So tragen sie maßgeblich dazu bei, Rassismus, Extremismus und Antisemitismus auch in unserer heutigen Gesellschaft entgegenzuwirken, lobte die Staatssekretärin besonders die beiden Protagonisten der ersten Stunde Volker Mall und Harald Roth.

2010 wurde die Gedenkstätte in Hailfingen/Tailfingen, die mittlerweile das Europäische Kulturerbe Siegel trägt, gegründet. Vor allem ehrenamtlich Tätige, wie der Vorsitzende Walter Kinkelin, haben die Gedenkstätte aufgebaut und mit Leben gefüllt. So hat man im Dokumentationszentrum im alten Rathaus in Tailfingen nicht nur die Möglichkeit, durch eine multimediale Dauerausstellung die Geschichte des Lagers kennenzulernen, sondern jahrelange Recherchen haben es ermöglicht, die „Menschen hinter den Nummern“ sichtbar zu machen, den KZ-Häftlingen eine Stimme zu geben und ihre Geschichte zu erzählen.

Die finanziellen Mittel, die der Landtag zur Verfügung stellt, werden von der Landeszentrale für politische Bildung (LpB) verwaltet. Für die einzelnen Vorhaben und Projekte kann die Gedenkstätte in Gäufelden bei der LpB die Mittel beantragen. Die Gedenkstätten in Baden-Württemberg haben sich 1995 zur Landesarbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten und Gedenkstätteninitiativen (LAGG) zusammengeschlossen. In der Arbeitsgemeinschaft sind heute etwa 70 Gedenkstätten vertreten.

Weitere Informationen finden Sie unter: KZ-Gedenkstätte Hailfingen/Tailfingen – Offizielle Homepage der Gedenkstätte (kz-gedenkstaette-hailfingen-tailfingen.de)